Bildergalerie des SAC Stockhorn

     
 
  • Bilder aus dem Jahr 2019 / Pfingst-Skitouren vom 08/09.06.2019 (!)

    26 photos

    Turtmanngebiet anstelle des Jungfraugebiets. Gutgelaunt starten wir zu Acht im Sänntum bei bewölktem Himmel über Bergwege, Bäche und Schnee der Sonne entgegen. Nach dem Gässi aufstieg gibt’s ein kleines Materialdepot, damit die restlichen Höhenmeter nicht so arg in die Beine fahren. Schweisstreibend sind die letzten Meter und so geniessen wir die wunderbare Rundsicht vom Barrhorn 3610m. Die Sulzhänge erfreuen unsere Herzen in der Abfahrt. Beim Depot tauschen wir das Material gegen unsere Skier, so haben diese freie Sicht zum Sternenhimmel. Über den gesicherten Bergweg erreichen wir die Turtmannhütte, wo wir auf der Terasse den grossen Durst stillen und die letzten Sonnenstrahlen geniessen. Nach dem vielseitigen Nachtessen sind wir schon bald in unseren Schlafsäcken. 4Uhr morgens gibt‘s Frühstück ohne Käse. Wir starten bei Tagesanbruch zu unseren Skiern, welche alle geduldig auf die rechtmässigen Besitzer warten. Der Himmel zeigt sich mehr und mehr bedeckt mit Wind und Regen, so dass wir uns bei Punkt 3067m zur frühzeitigen Rückkehr einigen. Im Sindbad in Steg lassen wir das schöne Erlebnis ausklingen. Herzlichen Dank an Dich Martin, dass Du uns trotz den schwierigen Wettervorhersagen eine gelungene Tour geboten hast.

  • Bilder aus dem Jahr 2019 / Jurahöheweg Brugg-Staffelegg 05.06.2019 (!)

    16 photos

    Teilnehmer: Caroline (Leitung), Ursula, Rolf, Fritz, Felix und als Gast Therese. Kurz nach halb neun starten wir in Brugg bei schönem und warmen Wetter zur Wanderung. Zuerst durch das schmucke Städtchen mit seinen Bauten aus vergangener Zeit. Bald wird der Weg steiler und wir gewinnen an Höhe, so haben wir einen wunderbaren Blick über Brugg und seine Umgebung. Abwechselnd durch Wald und offenes Gelände führt uns der Weg auf der Höhe der Linner Linde entgegen. Dabei geniessen wir immer wieder den weiten Blick über das untere Aaretal. Bald macht sich Hunger und Durst bemerkbar, so beschliessen wir bei einem Brunnen eine erste Pause zu machen. Weiter geht es zuweilen durch Dörfer mit schönen Häusern und ebenso schönen Gärten, wo es die einen oder anderen Pflanzen zu bestaunen gibt. Die wir nicht immer alle beim Namen nennen können. Und dann bekommen wir sie zu sehen die gewaltige Linde die da auf diesem Höhenzug schon von weither zu sehen ist. Beeindruckt sind wir von der Grösse und dem Umfang des Stammes. Wir brauchen die Hilfe von weiteren vier Händepaaren um den Stamm zu umspannen. Nach der Mittagsrast machen wir uns auf den Weg zu unserm Tagesziel der Staffelegg. Es wird wärmer und der Schweiss beginnt beim Aufstieg zu rinnen. Aber weiterhin sind wir auf einem herrlichen Weg unterwegs, es ist wunderschön was es alles zu beobachten gibt. Hatte es zu Beginn der Wanderung noch leichte Bewölkung, so scheint nun die Sonne von einem stahlblauen Himmel erbarmungslos auf uns herab. So legen wir noch eine Rast ein und müssen feststellen, dass unsere Getränkereserven wohl bald aufgebraucht sind. Zeit also, dass wir uns dem Ende der Wanderung nähern, kaum gedacht können wir das Restaurant auf der Staffelegg erspähen. Wir lassen uns glücklich nieder und geniessen die kühlen Getränke. Später geht es mit dem Postauto nach Aarau, von wo uns alle die Bahn wieder nach Hause bringt. So geht sicher für alle ein wunderbarer Tag zu Ende. Vielen Dank Caroline.